Schwangerschaft / Geburt

Schwangerschaftsbeschwerden und Geburtsvorbereitung

Jede Frau erlebt die Schwangerschaft anders. Bei einigen sind die körperlichen und seelischen Veränderungen gross. Andere haben überhaupt keine oder nur geringe Beschwerden. Übelkeit, Rückenschmerzen und Ödeme können mit Akupunktur und Massage erfolgreich behandelt werden. Kinder, die verkehrt im Bauch liegen, drehen sich meistens nach einer Moxa-Behandlung. Und für die Geburtseinleitung hat sich Akupunktur ebenfalls bewährt.

 

Bei diesen Schwangerschaftsbeschwerden kann eine Behandlung nach den Methoden der TCM erfolgreich sein:

  • Hoher Blutdruck
  • Ödeme
  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen

Probleme mit dem ungeborenen Kind

  • Kind drehen (28. bis 34. Woche)
  • Kind übertragen
  • Steisslage des Fötus

Wehen

  • Geburtseinleitung
  • Vorzeitige Wehen

Geburtsvorbereitung

Die gezielte Geburtsvorbereitung mit Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche sorgt für eine entspannte Beckenbodenmuskulatur. Und das wiederum vergrössert die Chancen auf eine sanfte, schmerzfreie Geburt.

Gerne dürfen Sie mich für eine Beratung oder zur Vereinbarung eines Termins kontaktieren.