News

Heuschnupfen im Frühling im Winter vorbeugend behandeln

Aus Sicht der TCM sieht man die Ursache für Heuschnupfen im Mangel des Qi (Lebensenergie) im Milz- und Lungenfunktionsbereich sowie im Mangel an Nieren-Yang. Diese Mängel führen zu einer geschwächten Abwehr und somit dazu, dass die Pathogene wie Wind und Kälte in den Körper eindringen können. Als Folge bricht der Heuschnupfen aus.

Mit Hilfe der Akupunktur werden das Lungen- u. Milz-Qi gestärkt und das Nieren-Yang unterstützt, damit die Abwehr intakt und die Körperoberfläche vor äusseren Angriffen geschützt werden kann. Nebenbei wird versucht, die krankmachenden Faktoren wie den Wind und die Kälte zu eliminieren.

Ernährung nach den 5 Elementen der TCM

Die Ernährungslehre nach den 5 Elementen basiert auf jahrtausendealtem Wissen, Beobachtungen und Lebensweisheiten der TCM. Dieser Erfahrungsschatz kann problemlos auf die Nutzung westlicher Lebensmittel übertragen werden. Ziel ist eine Ernährung mit gesundem Appetit, die Krankheiten vorbeugt, Vitalität begünstigt und Schlaft fördert. Vitalität ist dabei das Mass für ein intaktes Yang, der erholsame Schlaf für ein intaktes Yin und der gesunde Appetit für die Lebensenergie Qi.

Die TCM geht davon aus, dass alles, was es zwischen Himmel und Erde gibt, einem steten Wandel unterworfen ist. Unsere Wandlungskraft spiegelt dabei wider, wie wir mit wechselnden Herausforderungen wie Klimaeinflüssen, Jahreszeiten, Alter, psychischen Belastungen etc. umgehen. Stören diese äusseren und inneren Einflüsse das Wohlbefinden, wird der Mensch krank.

Eine Grundidee der TCM ist die Prävention, also die Stärkung der Wandlungswilligkeit und der Abwehrkraft gegen störende Faktoren von aussen oder innen. Dabei spielt in der Ernährung die Wirkung der einzelnen Lebensmittel eine entscheidende Rolle, womit Materie (Saft/Yin) und ihre Funktonen (Kraft/Yang) sowie deren wechselhaftes Zusammenspiel beeinflusst werden.

MIT EINER INDIVIDUELL ANGEPASSTEN, GENUSS- UND MASSVOLLEN ERNÄHRUNG HABEN WIR MEHRMALS TÄGLICH DIE CHANCE, LEBENSSAFT- KRAFT- LUST- UND DAUER DIREKT ZU BEEINFLUSSEN!

 

Mykotherapie für Mensch und Tier

Seit Jahrhunderten bewährt

Ihre eindrucksvolle Kraft hinsichtlich der Stärkung des menschlichen und dem tierischen Körpers und Geistes hatten bereits vor Jahrhunderten die Heilkundler der Traditionellen Chinesischen Medizin erkannt. Doch Nutzung von Vitalpilzen war auch in Europa schon vor langer Zeit verbreitet. Insbesondere in der Klostermedizin waren Pilze hoch angesehen, wurden zur Infekt Abwehr und zur Hemmung von Entzündungen eingesetzt.

Die Äbtissin und Medizinerin Hildegard von Bingen berichtete schon im 12. Jahrhundert über die breiten Einsatzmöglichkeiten der Pilze. Mehr und mehr besinnt man sich heute auf die Heilkräfte der Natur und damit auch auf die Möglichkeiten der Anwendung von Vitalpilzen zurück.

Einzigartig komponiert

Allgemein kennzeichnend für Vitalpilze ist ihr hoher Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und Enzymen. Hinzu kommen diverse sekundäre Inhaltstoffe wie zum Beispiel die Polysaccharide. Gerade in der Komposition der Wirkstoffe steckt das grosse Potenzial der Vitalpilze etwa bei der Entzündungshemmung, der Immunmodulation und dem Schutz der Körperzellen.

Zusammenspiel der Inhaltsstoffe

Die Mykotherapie setzt Vitalpilze als Pulver, als Extrakt oder als Kombination aus beiden Aufbereitungsarten ein. Die Aufbereitungen erhöhen die Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe und ermöglichen eine ausreichende und gleichmässige Dosierung.

Häufige Einsatzgebiete der Vitalpilze für Menschen

  • Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte
  • Unterstützende Behandlung bei Krebs und anderen Tumorerkrankungen, dabei auch Verbesserung der Verträglichkeit schulmedizinischer Therapien
  • Regulation der Magen-Darm-Funktionen
  • Kräftigung von Herz und Kreislauf, Verbesserung der Fliesseigenschaften des Blutes und ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck
  • Positive Auswirkung auf Blutzucker- und Blutfettwerte
  • Modulation des Immunsystems bei Allergien und Autoimmunerkrankungen
  • Sanfter Ausgleich bei Nervosität und Befindlichkeitsstörungen
  • Auch bei Kinderkrankheiten erfolgreich einsetzbar (Verdauungsstörungen, Störungen der Atemwege, Infektionskrankheiten, Psychische Störungen usw.)

Häufige Einsatzgebiete der Vitalpilze bei Tieren

Allgemein: Regulation des Immunsystems, unterstützende Behandlungen bei Tumorerkrankungen, Nervosität und Befindlichkeitsstörungen

Bei Pferden: Erkrankungen des Bewegungsapparats, neurologische Erkrankungen, Lungenerkrankungen, Durchfall und Kotwasser, Mykosen, Hufrehe

Bei Hunden: Erkrankungen des Bewegungsapparates, Futtermittelallergien, Hauterkrankungen, Infektionskrankheiten

Bei Katzen: Feliner Diabetes, FIP, Niereninsuffizienz, Schilddrüsenerkrankungen, HCM, Impfsarkome, Übergewicht

NLP "Neurolinguistisches Programmieren"

ERREICHE DEIN ZIEL

Neuro steht für nervliche oder sensorische Wahrnehmung (sehen hören fühlen etc.). Linguistisches für Sprache, Sprachformen, Sprachmuster (ich habe das Gefühl..., ich sehe was sie meinen. usw). Programmieren für Denk- und Verhaltensgewohnheiten, über die sich innere Einstellungen in praktischem Handeln niederschlagen. (Glaubenssätze, Zwänge). Als neues psychologisches Kommunikationsmodell hilft NLP uns, die Sprache unseres Nervensystems zu verstehen, (auch die unserer Mitmenschen) umzusetzen und unser Leben erfolgreich zu programmieren.

NLP ist ein wertvolles Methodenrepertoir, das auf ganz bestimmten weltanschaulichen ethisch-moralischen Grundsätzen aufbaut.

Mittels den einfachen Techniken von NLP ist es möglich ein hohes Mass an Selbsterfahrung und befähigt, körperliche und seelische Umschaltprozesse auszulösen. Dies ermöglicht eine positive Veränderung von körperlichen und psychischen Symptomen, eine nachhaltige Stärkung von Selbstbild und Selbstbewusstsein und die Entwicklung zu Zuversicht. Damit wird angestrebt, dass Themen, Aufgaben und Probleme wieder in eigener Kompetenz und Wahlfreiheit autonom angegangen und gelöst werden können. Es eröffnet sich die Möglichkeit aus Ihrem persönlichen Fundus (Ihre Lebensgeschichte!) all das zu schöpfen, was Sie Ihrem Ziel, Ihren Wunschvorstellungen näher bringt ... bis Sie auch das Ziel erreichen. Welches Ziel, wie es sich anfühlt, wie es ausschaut, ob es auch schmeckt und gut riecht, das bestimmen Sie!

Mit den inneren Kraftquellen werden Sie vom Opfer zum Regisseur.

Bei folgenden Beschwerden und Anliegen kann NLP helfen

  • Schleudertrauma
  • Traumatische Erlebnisse
  • Schock
  • Ängste
  • Phobien
  • Allergien
  • Schmerztherapie
  • Raucherstopp
  • Mit der Vergangenheit abschliessen / Neubeginn
  • Partnerschaftskonflikte