News

Shonishin

Lesen Sie mehr über Shonishin unter den Themen "Gynäkologie"

Mykotherapie

Seit Jahrhunderten bewährt

Ihre eindrucksvolle Kraft hinsichtlich der Stärkung des menschlichen Körpers und Geistes hatten bereits vor jahrhunderten die Heilkundler der Traditionellen Chinesischen Medizin erkannt. Doch Nutzung von Vitalpilzen war auch in Europa schon vor langer Zeit verbreitet. Insbesondere in der Klostermedizin waren Pilze hoch angesehen, wurden zur Infektabwehr und zur Hemmung von Entzündungen eingesetzt.

Die Äbtissin und Medizinerin Hildegard von Bingen berichtete schon im 12. Jahrhundert über die breiten Einsatzmöglichkeiten der Pilze. Mehr und mehr besinnt man sich heute auf die Heilkräfte der Natur und damit auch auf die Möglichkeiten der Anwenung von Vitalpilzen zurück.

Einzigartig komponiert

Allgemein kennzeichnend für Vitalpilze ist ihr hoher Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und Enzymen. Hinzu kommen diverse sekundäre Inhaltstoffe wie zum Beispiel die Polysaccharide. Gerade in der Komposition der Wirkstoffe steckt das grosse Potenzial der Vitalpilze etwa bei der Entzündungshemmung, der Immunmodulation und dem Schutz der Körperzellen.

Zusammenspiel der Inhaltsstoffe

Die Mykotherapie setzt Vitalpilze als Pulver, als Extrakt oder als Kombination aus beiden Aufbereitungsarten ein. Die Aufbereitungen erhöhen die Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe und ermöglichen eine ausreichende und gleichmässige Dosierung.

Häufige Einsatzgebiete der Vitalpilze

  • Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte
  • Unterstützende Behandlung bei Krebs und anderen Tumorerkrankungen, dabei auch Verbesserung der Verträglichkeit schulmedizinischer Therapien
  • Regulation der Magen-Darm-Funktionen
  • Kräftigung von Herz und Kreislauf, Verbesserung der Fliesseigenschaften des Blutes und ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck
  • Positive Auswirkung auf Blutzucker- und Blutfettwerte
  • Modulation des Immunsystems bei Allergien und Autoimmunerkrankungen
  • Sanfter Ausgleich bei Nervosität und Befindlichkeitsstörungen

NLP "Neurolinguistisches Programmieren"

ERREICHE DEIN ZIEL

Neuro steht für nervliche oder sensorische Wahrnehmung (sehen hören fühlen etc.). Linguistisches für Sprache, Sprachformen, Sprachmuster (ich habe das Gefühl..., ich sehe was sie meinen. usw). Programmieren für Denk- und Verhaltensgewohnheiten, über die sich innere Einstellungen in praktischem Handeln niederschlagen. (Glaubenssätze, Zwänge). Als neues psychologisches Kommunikationsmodell hilft NLP uns, die Sprache unseres Nervensystems zu verstehen, (auch die unserer Mitmenschen) umzusetzen und unser Leben erfolgreich zu programmieren.

NLP ist ein wertvolles Methodenrepertoir, das auf ganz bestimmten weltanschaulichen ethisch-moralischen Grundsätzen aufbaut.

Mittels den einfachen Techniken von NLP eröffnet sich die Moglichkeit aus Ihrem persönlichen Fundus (Ihre Lebensgeschichte!) all das zu schöpfen, was Sie Ihrem Ziel, Ihren Wunschvorstellungen näher bringt ... bis Sie auch das Ziel erreichen. Welches Ziel, wie es sich anfühlt, wie es ausschaut, ob es auch schmeckt und gut riecht, das bestimmen Sie!

Mit den inneren Kraftquellen werden Sie vom Opfer zum Regisseur.

Bei folgenden Beschwerden und Anliegen kann NLP helfen

  • Schleudertrauma
  • Traumatische Erlebnisse
  • Schock
  • Ängste
  • Phobien
  • Allergien
  • Schmerztherapie
  • Raucherstopp
  • Mit der Vergangenheit abschliessen / Neubeginn
  • Partnerschaftskonflikte